Wir informieren über Konzerte,
Shows, Theater, Kabarett, Parties,
Musik & andere Veranstaltungen
– regional und anderswo
Aus der aktuellen Ausgabe:

Harte Schale, weicher Kern

Seit über 25 Jahren sind Machine Head aus dem kalifornischen Oakland erfolgreich. Jetzt ist das neue Album draußen. Und dem trend gaben sie ein Interview.

Höllenfeuer Nummer 4

Die Blutsbrüder entfachen zusammen mit Vibratör und Rebel Monster das mittlerweile schon vierte „Höllenfeuer“.

Alcoholic Metal

Die Erfinder der sinnbefreiten Stilrichtung „Alcoholic Metal“ kommen nach Goslar. Die Rede ist von Tankard, die auf ihrer Tour Station im Lindenhof machen.

Auf der Zielgeraden

Der trend traf sich mit 50 Prozent der Wernigeröder Band Pictures of Soul und sprach über Votings, Musik und Abschiedstourneen.

31.01.2018

MACHINE HEAD - CATHARSIS


Nuclear Blast / Warner -> Die Hoffnung auf ein schönes, neues Machine-Head-Album bekommt mit dem fetten Opener reichlich Nahrung und wird von Robb Flynns „Fuck the world!“ noch befeuert. Leider brennt diese Hoffnung relativ schnell herunter zu einem Glimmen. Song um Song lässt in der Spannung nach, und auch wenn die Texte immer noch viel Wut und Aggression zeigen, bleibt das Album musikalisch meilenweit hinter Wünschen und Erwartungen zurück. Einzig „Heavy Lies The Crown“ ist nach hinten raus noch ein Lichtblick. Totalausfall: „Bastards“ als Kneipen-Gröhl-Nummer. 3/5 ohl